Unser Gemeinschafts - Account bei ff.net:

http://www.fanfiction.net/u/1292164/

       

Wir sind ein Team aus mehreren Schreiberinnen, die sich zusammengefunden haben, um schräge Sachen zu schreiben, und um jede Menge Spaß miteinander zu haben. Und den haben wir! ;) Wir sind nicht immer ganz ernst zu nehmen, da unser Humor manchmal mehr als abgedreht ist. Wenn du nun wissen möchtest, wer zu unserem verrückten Haufen alles dazu gehört, und wir dich mit unserer Beschreibung noch nicht komplett verschreckt haben, dann lies weiter, und statte uns einen Besuch ab. Wir würden uns sehr darüber freuen! :)

Wer ist alles mit dabei?

auch bekannt als:

zu finden auf ff.net unter:

Alexa Puma Padfoot http://www.fanfiction.net/u/1218773/
Geli Trovia http://www.fanfiction.net/u/718986/
Gina Angel de la Luna http://www.fanfiction.net/u/551801/
Jean Jean nin asar ahi smabell http://www.fanfiction.net/u/758171/
Julia Imperiatus http://www.fanfiction.net/u/789637/
Maria Mariacharly http://www.fanfiction.net/u/626034/
Meike KitKat2006 http://www.fanfiction.net/u/973811/
Sina Zauberfee1979 http://www.fanfiction.net/u/1082549/
Theresa Nutellamädchen http://www.fanfiction.net/u/978774/
       
Unser Schwesterprojekt bei ff.net:
Geli und Meike KitKat und Trovia http://www.fanfiction.net/u/1357967/ Die beiden haben es sich zur Aufgabe gemacht, mehr Sirius/Lily zu schreiben, da wir uns alle einig waren, dass es davon viel zu wenig gibt!
 

Wie seid ihr zu den Rumtreiberinnen gekommen?

Meike: Angeworben von Zauberfee1979. Die hatte mich plötzlich am Haken und hat mich nicht mehr losgelassen. Und irgendwie will ich das auch gar nicht, denn ohne die Rumtreiberinnen würde mir inzwischen ganz schön was fehlen.

Jean: Ja, was soll ich dazu sagen?? Ich schließe mich galant der Kitkat an, die hat nämlich genau das gesagt, was ich auch sagen müsste.

Gina: Ich wurde von KitKat2006 angeworben. Wir beide kennen uns nämlich auch persönlich und haben die Schreibverrücktheit als gemeinsames Hobby.

Geli: Jupp, KitKat auch hier. Ich hab in einer PN was über Schreibprojekte gesagt, und sie hat zielsicher aufs Forum gezeigt. ;)

Sina: *räusper* ...ich??? *unschuldigschau*... ich hab doch niemanden am Haken! *g* ...im Gegenteil... ich hab Euch alle in mein supergeheimes Geheimlabor verschleppt und mache kreative Versuche mit Euch! *lol*... ok... kleiner Spaß... schließlich darf das mit dem Geheimlabor keiner wissen! ;)

Maria: Ich bin auch ein Teil von Zauberfeechens Geheimlabor *grins* - will sagen, sie hat mich eingeladen und ich war dabei :).

Julia: Das (auf Geli deut) war Trovia, ganz alleine. Vielleicht hatte Sina einfach nicht genug Versuchskaninchen ;-)

Theresa: Ja, bei mir ist auch Geli schuld. Eventuelle Beschwerden reiche ich postwendend an sie weiter...

Alexa: Durch Jean, die den "Auftrag" von Sina bekommen hatte. *g*

Wie alt seid Ihr?

Meike: Ganze 27 Jahre und damit liege ich wohl im guten Mittelfeld unserer Gruppe.

Jean: Ja, ich bin jetzt 18 und darf stolz verkünden, dass ich mit Abstand die Jüngste bin

Gina: Von wegen mit Abstand, Jean :P Ich bin erst seit März 18, das ist noch nicht lange her.

Geli: 24. Jung genug, um auf der Straße von richtig alten Männern angesprochen zu werden und alt genug, um daraufhin die Länge meiner Röcke zu überdenken.

Sina: Ich bin 28... und Geli... entweder machst du oder ich was falsch... mich quatscht kein Mann an... nicht mal ein richtig alter... ok... ich schätze... ich mache da was falsch... *grübel*

Maria: 36 und kein bisschen weise.

Julia: Mathematiker sind faul, und deswegen geb ich mein Geburtsjahr (1985) an und lasse euch selber rechnen.

Theresa: Pff, ihr seid ja alle gar nicht die Jüngsten, das bin nämlich ich. Seit August volljährig... was nicht heißen soll "erwachsen"

Alexa: Volljährig. Und nicht die Jüngste von allen :D

Wie kamt ihr zum Schreiben?

Meike: Eigentlich habe ich schon oft angefangen, meine ganze Phantasie zu Papier zu bekommen, aber richtig gepackt hat es mich erst seit, ich auf die ersten HP-Fanfics gestoßen bin. Ich habe mir dann gedacht, dass ich es doch auch mal damit versuchen könnte und habe diese Idee gleich in die Tat umgesetzt. Und seitdem lässt es mich nicht wieder los.

Jean: Ich habe mit 11 angefangen zu schreiben. Also brauchte ich sieben Jahre, um mich zu dem zu entwickeln, was ich nun bin. Es begann mit Tagebüchern, ging über Kurzgeschichte, verweilte eine längere Weile bei einem 150 Seiten Roman und ist nun stationär bei den FF's kleben geblieben.

Gina: Tja, das kann ich gar nicht so genau sagen. Ich habe schon sehr früh mit dem Lesen angefangen und das Schreiben kam kurz danach. Meine erste Geschichte habe ich mit etwa 7 Jahren verfasst (habe ich noch). Ich habe mich dann an allem möglichen versucht, mal mit mehr und mal mit weniger Erfolg, aber losgekommen bin ich nie davon. Ich brauche Schreiben wie die Luft zum Atmen.

Geli: So ähnlich war das auch bei mir. Ich hab schreiben gelernt, ich hab geschrieben. Als Kind haben meine Eltern mich zu allerlei Schreibwettbewerben ermutigt, und als sie so mit 20 wieder von Profit und Ruhm gesprochen haben, habe ich rebelliert und Fanfic geschrieben.

Sina: Also... ich hab's immer mal wieder versucht, warum... keine Ahnung! ;) ...Aber normalerweise hab ich immer nach spätestens 11 Word Seiten entnervt aufgegeben, weil sich mein Geschreibsel schon für mich selber schrecklich lesen ließ! Richtig dazu gekommen bin ich also erst, nachdem ich unzählige Fanfictions intus hatte und es in einem Anfall von Größenwahn auch mal versuchen wollte! *hihi*

Maria: Ich habe schon immer alles aufgeschrieben, was mir in den Sinn kam. Weniger wie ein Tagebuch, eher vergleichbar mit den Gedankenheften in "Das Geisterhaus" - in der steten Hoffnung, dass meine Enkelkinder meine Erinnerungen nicht ebenfalls in einen Bestseller verwandeln :D.

Julia: Durch eine blühende Fantasie, außerdem mochte ich in der 5. und 6. die Erlebnisaufsätze.

Theresa: Im Kindergarten hab ich meiner Oma selbst erfundene Märchen erzählt, in der Unterstufe hab ich Kurzgeschichten geschrieben (das ging auch sehr in Richtung Erlebnisaufsatz) und jetzt bin ich irgendwie an der Fanfiction hängen geblieben...

Alexa: Ich fing früh mit Schreiben an. Allerdings nicht besonders ausdauernd. Ab 2006 ernsthaft mit einem Roman und Mitte des Jahres mit Fanfictions, wobei ich bei Harry Potter erst seit Anfang 2007 am Start bin.

Wie kamt ihr zu Harry Potter?

Meike: Ist mir aufgedrängt worden. Ehrlich. Eigentlich hat mich Harry Potter nie so interessiert, bis mir eine Freundin den "Stein der Weisen" in die Hand gedrückt und gesagt hat: "Lies das endlich mal. Du wirst es lieben." Und was soll ich sagen? Sie hatte recht.

Jean: Also mit den Büchern habe ich erst angefangen, kurz, nachdem der 4. Band raus kam. Mit den FF's habe ich mir dann auch bald danach die Zeit bis zum 5. Band totgeschlagen, nachdem ich zufällig herausgefunden habe, was das eigentlich ist.

Gina: Da das noch eine Frage ist, die ich nicht mit absoluter Sicherheit beantworten kann, nehme ich mal an, dass es schon einen Augenblick her ist. Ich kann mich noch an die Wartezeit vor Band 4 erinnern, aber ich glaube nicht, dass sie sehr lang gewesen ist. Ich habe aber den ersten Band von meinen Eltern zu Weihnachten geschenkt bekommen, so viel ist sicher, und dann bin ich dem Zauber verfallen.

Geli: Wie bei Jean, ich bin im Hype um den Erscheinungstermin des "Feuerkelchs" drauf gekommen. Da war ich dann zwar noch kein so großer Fan, dass ich Fanfic gelesen hätte, aber im Tamtam um den fünften Band hab ich was von Hermine/Snape-Porno in der Presse gelesen, wurde neugierig, ging googeln, landete hier. Verlor dann nach den ersten Gehversuchen das Interesse an Hermine/Snape, blieb aber irgendwie da.

Sina: Mir geht es ähnlich wie Jean und Geli... etwas nach Erscheinen des vierten Bandes (damals hielt ich alle noch für Spinner) kam der erste Film ins Kino, welchen ich mir gezwungener Maßen mit meinen jüngeren Schwestern im Kino angesehen habe. Danach war ich so versessen darauf, zu erfahren, wie es weiter geht, dass ich innerhalb einer Woche alle vier Bücher gelesen habe... und seit dem bin ich wohl dem Virus erlegen! *g*

Maria: Über die Tochter meines damaligen Chefs - ich habe gesehen, das sie den ersten Band gelesen hat und habe sie gefragt, ob "das wirklich so gut ist".
Es war.

Julia: Durch meine Schwester, die mir im Winter vor dem "Halbblutprinz" erst den "Orden des Phönix", dann den "Feuerkelch" und schließlich "der Gefangene von Askaban" geliehen hat (in dieser Reihenfolge). Und dann war ich von 'Harry Potter' gefangen.

Theresa: In der Bücherei "Stein der Weisen" und "Kammer des Schreckens" zufällig ausgeliehen, den "Gefangenen von Askaban" dann schon gezielt gesucht und ab dann jedem neuen Band entgegengefiebert ;)

Alexa: Über meine Schwester. Als ich erfuhr, dass es im I-net veröffentliche Fanfictions gibt, hab ich mich auf die Suche gemacht. Selber geschrieben habe ich erst nach Ermutigung von Tanya. :) Und dann... einmal drin, nie wieder raus xD

Was sind Eure Lieblings-Charaktere?

Meike: Die Quidditchspieler. Hauptsächlich die aus Gryffindor. Aber auch die aus Slytherin interessieren mich von Zeit zu Zeit. Im Moment versuche ich allerdings eher heraus zu bekommen, wer Cedric Diggory eigentlich war. Vielleicht kriege ich das ja noch raus. Und dann werde ich es euch garantiert auch verraten. Versprochen. Und dann sind da noch die Rumtreiber. Allen voran Sirius und Peter, auch wenn viele das vielleicht ungewöhnlich finden. Ich bin ein ziemlicher Peter-Fan und ich glaube, dass wir ihn noch gar nicht wirklich kennen.

Jean: Lieblingscharaktere?? Ganz leicht gesagt: die Weasleys! Aber hallo und mit Karacho. Die haben mich in ihrer Gewalt und werden mich nie mehr los... ansonsten interessieren mich generell die unbekannteren, seltener benutzten Charaktere und Hermione ist meine persönliche Seelenverwandte...
na ja... und wenn ich ganz ehrlich bin: eigentlich habe ich sie alle lieb!

Gina: Die Fragen reißen mich zu den romanlangen Antworten hin, die meine Freunde bei E-Mails immer aufstöhnen lassen. Ich fasse mich also kurz, um eure Nerven zu schonen. Alicia Spinnet und der Rest des Gryffindor-Quidditchteams - meine gemeinsame Leidenschaft mit KitKat2006. Dann die Rumtreiber (wer liebt sie nicht?) und seit ich mich neuerdings mehr mit ihr beschäftige auch Minerva McGonagall.

Geli: Als Charakter für eigene Fanfic Sirius. Ich finde ihn faszinierend - er ist alles, was meine eigenen Charaktere nicht sind, ungewöhnlich komplex, ein guter Charakter für sehr viele verschiedene Arten von Geschichten. Ich mag aber in den Romanen ganz unterschiedliche andere Charaktere, z.B. Bellatrix, Kreacher, Snape, Tonks und Ginny.

Sina: Oha... diese Frage ist ja ein Fass ohne Boden... wer hat sich die nur ausgedacht??? *unschuldig pfeif*
Meine Lieblinge sind: das Trio, die Rumtreiber (mit besonderem Augenmerk auf Remus und Sirius), Oliver Wood, die Weasleys außer Percy, Draco Malfoy... *laber*... ok... ich schätze... das war es dann! ;)

Maria: Ich denke, dass JKR jeden Charakter mit vielfältigen Eigenschaften ausgestattet hat, die eine Identifikation mit der jeweiligen Person möglich machen und die es auch ermöglichen, die Figuren von verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten (jetzt bis auf die ausgewählten Unsympathen wie Umbridge, Fudge etc.). Jeder kennt mindestens einen Menschen wie Luna, wie Ron oder wie Malfoy. Deswegen finde ich es besonders interessant, die Nebenfiguren näher zu beleuchten. Fleur ist gut, Neville ist einfach klasse, Dobby und Winky oder auch mal Pansy. Von den Geistern ganz zu schweigen :).

Julia: Hiermit verleihe ich Sirius Black die Goldmedaille, Remus Lupin Silber und Harry Potter Bronze". Außerdem mag ich Moody, Tonks (vor allem nach dem Film OotP), Bellatrix (ebenfalls nach OotP) und Nevilles Granny.

Theresa: Die "Kinder" der Familie Black faszinieren mich ungemein, vor allem Sirius, und für die Rumtreiber und Lily bin ich auch immer zu haben. Ginny und Tonks mag ich auch, das Gryffindorteam hat ebenfalls einen enormen Stein im Brett und McGonaggal ist einfach unschlagbar, die Frau rockt richtig.

Alexa: Ich mag Hermione als weiblichen Charakter am liebsten. Bei den Männern mag ich sehr gerne Sirius, Draco, Blaise und Fred (oder George, wobei Fred ein kleines Stückchen die Nase weiter vorn hat).

Wen könnt ihr gar nicht leiden?

Meike: Ich mag die Umbridge nicht, aber wer mag die schon? Hmmmm, gibt es noch jemanden? Eigentlich nicht. Es gibt dann eher die, die ich zwar mag, aber die mir nicht so besonders liegen, wie z.B. Hermine, die Weasleys, Remus und Snape, obwohl ich an letzterem gerade arbeite, um diesen Zustand zu ändern.

Jean: Ja, wer mag die schon? Die ist so unsympathisch, dass es fast schon wieder anziehend ist... also ich stimme dem erst einmal zu und füge dann meiner eigenen Liste noch Fudge und Lavender zu. Ersteren, weil er einfach ein idiotischer, aufgeblasener Kauz ist und zweite das ganze noch mal in grün + weibliche Affektiertheit. Bah!

Gina: Dito. Umbridge ist schon ein vorprogrammierter Hass-Charakter. Zu Lavender sage ich lieber nichts, weil ich noch nicht genug über sie weiß, um sie beurteilen zu wollen und Fudge tut mir stellenweise Leid. Ich habe eigentlich keine weiteren Figuren, die ich hasse, sondern eher solche, die ich zeitweise treten könnte, bis ich meine Zehen nicht mehr spüre. Dazu gehörten zum Beispiel Percy, Scrimgeour, manchmal Snape und manchmal auch Ron (sorry, Jean!).

Geli: Also Umbridge kann einen schon bös reizen, wahr (auch wenn ich zum Thema vorprogrammierte Hasscharaktere unschuldig auf Kreacher unter "Lieblingscharaktere" zeigen muss ;-)). Ich könnte Remus ab und zu mal treten, weil er seinen Hintern nie hochbekommt, sondern immer so passiv ist (was aber nicht heißt, dass ich ihn nicht mag). Mein ganzer Hass gehört Albus Dumbledore, den ich nicht mag, weil ich schlauer bin als er, weil seine Strategien unsinnig sind und weil ihn trotzdem alle anbeten. Es wäre anders, wenn er nicht so beliebt wäre, nehme ich an. Ansonsten habe ich eine sehr aktive Abneigung gegen Dobby.

Sina: Definitiv Umbridge und Fudge! *reinschlag*... ups... es sind ja Kinder anwesend! Aber ihr habt nix gelesen, gell! ;) Bei Peter bin ich mir noch nicht so sicher, und ich fürchte es hängt viel von seiner Rolle in Band 7 ab, ob er hier mit stehen muss! ;) jetzt aber nicht anfängt zu spoilern

Maria: Jup - Umbrige und Fugde sollen unsympathisch sein und das ist JKR rundum gelungen, finde ich auch. Wen ich sonst nicht mag? Ich finde die Entwicklung, die Harry selber gemacht hat, nicht unbedingt positiv - er ist eigentlich der Typ, den ich schon in der Schule als Mitschüler nicht leiden konnte. Nope. Und Ron schon zweimal nicht (sorry, Jean, ist aber so).

Julia:  -12 points go to ... Fudge.
           -10 points go to ... Scrimgeour.
           -8 points go to ... Umbridge.
           -7 go to ... Filch".
Wobei man sagen muss, die machen 'Harry Potter' mit so interessant :-)

Theresa: Cho und ja, natürlich auch Umbridge. Molly Weasley ist mir mehr als einmal richtig auf den Nerv gegangen, aber sie hat auch Stellen, wo sie das wieder gut macht.

Alexa: So richtig hassen weiß ich nicht mehr. Na ja, die typischen Hass-Figuren aus den Bänden natürlich, aber sonst... Fällt mir grad nicht so ein. xD

Was ist Euer Lieblings-Pairing?

Meike: Oliver/Katie und dann kommt erstmal ganz lange nichts. Danach kommt dann Katie/und irgendjemand sonst (wobei ich auch gegen den ein oder anderen Slytherin nichts habe) und Oliver/und irgendjemand sonst. Außerdem bin ich ein Fan von Sirius/Lily und finde es irgendwie schade, dass dieses Thema so selten aufgegriffen wird. Warum wird eigentlich so wenig Sirius/Lily geschrieben? Kann mir das mal jemand verraten?

Jean: George/Hermione und Charlie/Hermione ,die streiten sich eigentlich um Platz eins... dann finde ich aber auch noch Ginny/böse Slytherins toll...

Gina: Alicia/George. Und dann in Anlehnung an KitKat: Alicia/irgendwer... Ich mag sie halt sehr gerne. Und dann muss ich Meike noch mal zustimmen, denn auch ich mag Sirius/Lily. Muss an der Anziehung liegen, die wilde Männer aufs andere Geschlecht ausüben...

Geli: Ich lese schon so lange Fanfic, dass sich Sirius/Remus, Ron/Hermine und dergleichen irgendwie ausgereizt haben. Ich mag ungewöhnliche Pairings *Jean zuwink*. Sirius/Lily, McGonagall/Flitwick, Remus/Hermine hab ich kürzlich gelesen. In Sachen Slash fasziniert mich zurzeit Kingsley/Sirius. Ich will einfach immer mal was Neues.

Sina: argh... schon wieder so eine Frage! *g*
Also... ganz vorne streiten sich Draco/Hermine mit Remus/Hermine um Platz eins... dann finde ich aber auch Hermine/Blaise, Hermine/Sirius und Ginny/Sirius ganz süß! Ach ja... und Hermine/Fred oder George und Hermine/Charlie sind auch sehr gern gesehen!
Aber eigentlich lese ich alle ungewöhnlicheren Pairings recht gerne, also... mal sehen, was ich noch so alles aufstöbere! ;)

Maria: Draco / Hermione und Ginny / Snape.
Grundsätzlich neige ich aber auch mal dazu, sehr ungewöhnliche Pairings auszuprobieren, was jeder weiß, der meine Storys kennt ... Aber keine Sorge, der gute Geschmack bleibt bewahrt :).

Julia: Tonks und Remus

Theresa: Sirius mit jedem guten OC, und in seltenen Fällen schön geschriebener, realistischer Slash mit Remus. Sirius/Lily, hat so was Bittersüßes. Und Oliver/Katie, das ist so niedlich.

Alexa: Hermione mit Sirius, Draco, Blaise oder Fred. -gg- Remus und Tonks sind auch süß.

Schreibt ihr noch über andere Dinge als Harry Potter?

Meike: Ja, ich versuche mich gerade an meinem ersten eigenen Werk und ich komme (zumindest bisher) recht gut voran. Drückt mir die Daumen, dass es auch weiterhin so gut läuft. Dann gibt es KitKat2006 bald auch unter ihrem echten Namen in allen möglichen Buchhandlungen zu kaufen. Oder zumindest hoffe ich, dass es dazu einmal kommen wird.

Jean: ich drücke dir aber nur die Daumen, wenn ich eine original-1.signierte-von dir berührte Ausgabe bekomme!...
äh ja, anderes als Harry Potter? Nun, ich habe schon ein Roman geschrieben (ich war 11, verzweifelt und bin nun absolut unzufrieden damit) und mich an diversen Gedichten, Kurzgeschichten und anderen Fragmenten versucht. Aber dass jemals im Buchregal was von mir zu finden ist, bezweifle ich irgendwie...

Gina: Ja, ich schreibe noch anderes. Momentan zwar eher weniger, aber das liegt daran, dass ich mit keiner Idee wirklich zufrieden bin, wobei ich aber ehrlich sagen muss, dass mir die anderen Rumtreiberinnen wieder die Motivation gegeben haben, daran zu arbeiten. Seit ich mit ihnen im Forum herumlungere, habe ich mehr geschrieben als die Monate davor. Danke!

Geli: Fanfic ist nur ein kleiner Ausschnitt dessen, was ich schreibe - genau genommen nicht einmal mehr das, was ich hauptsächlich schreibe. Ich hab ne Fanfic online - "Der Sommer der Wölfe" und Fortsetzungen -, die ist ein Crossover von HP mit einer meiner eigenen Fantasy-Welten.

Sina: uff... ich hab es vor... irgendwann... vielleicht! ;) Zwei oder drei kleinere Ideen hätte ich sogar schon, aber die reizen mich momentan nicht wirklich... aber so was kann sich ja auch ändern! ;) Und momentan muss ich definitiv noch zu viel lernen und üben! *g*

Maria: Von mir gibt es noch einige mehr oder weniger fertige FFs über Crossing Jordan, MASH und die Elfenwelt. Und wie gesagt - auch sonst eine Menge, was ich für mich aufschreibe, ohne daraus eine größere Sache machen zu wollen.

Julia: *g* Klausuren. Sonst? Keine Zeit, tut mir leid!

Theresa: Kurzgeschichten als Geschenke (ich bin immer blank...), irgendwann kommt sicher mal was größeres Eigenes. Aber das hat Zeit.

Alexa: Ich schreibe zur Zeit an einem Fantasy Roman. Die Storyline ist auch komplett fertig sowie einige Kapitel, aber momentan... reizen mich FFs mehr. Ansonsten schreiben ich außer HP auch noch Rurouni Kenshin Fanfictions. Leider nicht so bekannt in Deutschland °sniff sniff°

Wie steht ihr zu Kritik?

Meike: Solange sie berechtigt und vernünftig begründet ist, habe ich nichts dagegen. Wenn aber jemand schreibt "Das ist Mist" und nicht erklärt, warum es Mist ist, was ich schreibe, ärgert mich das. Denn dann kann ich nichts ändern oder beim nächsten mal besser machen. Und wir alle schreiben schließlich, um unseren eigenen Stil zu finden und uns zu verbessern.

Jean: Es ist nicht so, dass ich mich nicht zu artikulieren weiß... oder einfach zu faul bin... aber was soll ich dem noch hinzufügen? Kitkat hat's genau getroffen.

Gina: Natürlich bin ich erst mal enttäuscht, wenn ich Kritik lese - wer ist das nicht? Aber ich bemühe mich, es mit Würde (von der ich ja auch so viel besitze...) zu tragen und zu versuchen, meine Geschichten zu verbessern. Ich denke, Kritik hilft dem Autoren, die Schwachpunkte des eigenen Stils zu finden und daher: gut formulierte und begründete Kritik ist gut! (Das gilt übrigens auch für Übersetzungen... musste ich noch mal erwähnen.)

Geli: Immer her damit, ich danke für Kritik genauso wie für Lob. Aber ich muss Meike zustimmen - Kritik ohne Begründung ist gemein.

Sina: Klar... Kritik ist nicht immer einfach weg zu stecken, aber ich bin schon dankbar drum, wenn mir jemand wirklich hilfreiche Tipps gibt! Das zeigt mir ja schließlich auch, dass sich derjenige wirklich Gedanken zu meiner Story gemacht hat und sich auch beim Reviewn was denkt! Aber wie die anderen bin ich ebenfalls der Meinung, dass Kritik ohne Begründung einfach nur fies ist!

Maria: Ich bin Skorpion und stehe dazu, dass ich mit Kritik nicht gut umgehen kann und immer eine Weile brauche, mir bewusst zu machen, dass Kritik auch positiv sein kann :).

Julia: Als her damit. Damit kann man als Autor weit mehr anfangen, als wenn man angeschwiegen wird. Genau genommen sogar noch mehr als mit blankem Lob (auch wenn ich dagegen sicher nichts einzuwenden habe *g*).

Theresa: Ist unter Umständen besser als ein simples "Super Geschichte!", wenn ich dadurch erkenne, wo's noch hakt. Viele Leute reviewen leider nur, wenn sie auch positives zu sagen haben, und schreiben lieber nichts, als zu kritisieren, das ist schade.

Alexa: Ich freue mich immer, wenn mir Leute schreiben, was ihnen wirklich an der FF gefallen hat und welche Stellen nicht. Auch wenn es Ungereimtheiten gab oder ihnen etwas nicht gepasst hat.

Habt ihr sonst noch Hobbies?

Meike: Tanzen, und das seit fast 17 Jahren. Und natürlich lesen. Egal was, Hauptsache es ist ein Buch und je dicker, desto besser. Ich liebe Bücher und könnte mir die Welt ohne sie gar nicht vorstellen.

Jean: Tanzen und Bücher liebe ich auch. Aber getanzt habe ich lange lange Zeit nicht mehr und für Bücher habe ich momentan irgendwie nicht sooo viel Energie. Ich male und zeichne zur Zeit lieber, gehe dem Sport Kung Fu und Tai Chi nach und versuche mir alles über Geschichte anzueignen, was es da so zu finden gibt.

Gina: Ja! Ich habe wieder Zeit dafür nach dem Abistress! Lesen (was eindeutig zu kurz gekommen war), hier und da mal zeichnen und dann besonders singen und Musik im Allgemeinen. Ich bin vernarrt in Musik jeglicher Art und sehr interessiert daran. (Schreiben muss ich nicht extra erwähnen, oder?)

Geli: Ich verstehe die Frage nicht. ;-)

Sina: Hobbies??? Kann man das essen??? ;) Braucht man dafür nicht Freizeit? *glaubt mal so was gehört zu haben*... Freizeit hab ich definitiv keine... oder zumindest so gut wie... und wenn ich welche habe, dann geht die komplett für lesen, schreiben und die anderen Rumtreiberinnen drauf! ;) :D (und sollte doch mal noch was übrig sein, dann zeichne/male ich recht gerne oder bastle an der Homepage oder dem Forum rum und ab und zu zocke ich auch ganz gerne mal ein Spiel.  ;) )

Maria: Garten, Bücher, Musik. Tanzen (Step und Jazz) und Klaviere. Grammophone. Geschichte. Hat jemand meinen Time Turner gesehen?

Julia: Im Semester: nein. In der vorlesungsfreien Zeit: PC, Lesen und schlafen. Oh, und ich singe leidenschaftlich gern und schief ;-)

Theresa: Musik, Tanzen, einkaufen ;) Lesen selbstverständlich.

Alexa: Musik, meine Tiere, meine Geschichten, Lesen und zeichnen. Oh, Gitarre spiel ich auch noch.

Was haltet ihr von den anderen Rumtreiberinnen?

Meike: Die sind schon ein ziemlich chaotischer Haufen, mit denen man eine ganze Menge Blödsinn verzapfen kann. Aber es ist irgendwie auch die richtige Mischung, um zu recht kreativen Ergebnissen zu kommen. Ich liebe meine Mit-Rumtreiberinnen. Jede auf ihre eigene Art und Weise. Die Schreibenden genauso wie die Lesenden (und damit habe ich dann yoli ganz elegant nebenbei doch noch erwähnt. Ich konnte es mir nicht verkneifen. Sie gehört halt auch dazu, auch wenn sie nicht selber schreibt, aber als unsere Beta und Recherchehilfe ist sie unverzichtbar).

Jean: HEY! Wir sind doch nicht chaotisch! Und Blödsinn? WIR??? Wo hast du DAS denn her?... na gut,... ein wenig chaotisch sind wir wohl, ein bisschen Blödsinn haben wir auch im Kopf und eigentlich hat auch jede von uns einen ganz speziellen Vogel... aber genau das macht unsere Truppe auch so gemütlich. Ich hab zumindest alle lieb (hier ein passender Gruppenknuddler) und würde wirklich was missen, wenn es euch nicht mehr gäbe...

Gina: Künstler können im Chaos leben und deshalb stört mich unsere chaotische Truppe nicht im Geringsten. Jeder ist anders und wir sind manchmal sogar schon fast gegensätzlich, aber unsere gemeinsame Leidenschaft bringt uns auf einen Nenner. Das ist auch gut so, denn dadurch unterstützen und inspirieren wir uns gegenseitig und geben Denkanstöße, die sonst nie gekommen wären. Und es macht unheimlichen Spaß! Vielen Dank für die schönen Stunden und die vielen Lacher!

Geli: Die anderen? Die anderen sind alle furchtbar. Sie machen mich dauernd eifersüchtig mit ihren Fanfics und dann tun sie immer so nett, als ob sie ganz schlecht wären anstatt ganz gut. KitKat ist schlimm mit ihren unerträglichen Quidditchszenen und Jean mit ihren Pairings, für die ich mich erst ewig einlesen müsste, wenn ich sie schreiben wollte... und Maria hat nützliche Ratschläge und yoli freut sich immer, wenn sie mich sieht, und das ist alles schrecklich und ich weiß überhaupt nicht, was ich hier überhaupt soll. :-P

Sina: Chaotisch? Definitiv! ;) Aber auch liebenswert, hilfsbereit, kreativitätsfördernd und allesamt die liebsten Menschen, die mir je begegnet sind!!!

Maria: Ich denke, zu dem Thema haben die anderen schon alles gesagt :).

Julia: Sehr viel, lustige Gruppe. Ansonsten schließe ich mich Maria an, die anderen haben zu dem Thema schon alles gesagt *g*

Theresa: Kaputter Haufen ist das... Im Ernst, es sind enorm viele verschiedene Einflüsse drin und das macht es wahnsinnig interessant, von den vielen blöden Witzen mal ganz abgesehen. Und mehr gibt es als Letzte grad echt nicht zu sagen, wenn ich nicht irgendjemanden wiederholen will. Sie sind toll :)

Alexa: Macht Spaß. xD Was soll ich noch hinzufügen, was die anderen nicht schon erwähnt haben:)